Biografie

Bernardo Bertolucci

Der italienische Filmregisseur. Er begann als Assistent Pier Paolo Pasolinis. Sein Film "Der letzte Tango in Paris" (1972) brachte ihm den Weltruhm. 1975 drehte er "1900" (Jahrhundertfilm), 1979 "La luna", 1981 "Die Tragödie eines lächelnden Mannes", 1986 "Der letzte Kaiser" (ausgezeichnet mit 9 Oscars), 1989 "Himmel über der Wüste", 1993 "Little Buddha", 1995 "Gefühl und Verführung", 1996 "I Dance Alone", 1998 "Besieged" (1999 Golden Globe für den besten Film), 2002 "Ten Minutes Older: The Cello", 2003 "Die Träumer". Weitere Auszeichnungen u. a.: 1962 Viareggio Preis, 1988 Europäischer Filmpreis, 1997 Ehrenleopard des Filmfestivals von Locarno, 2007 Goldener Ehrenlöwe der Filmfestspiele Venedig für sein Lebenswerk.

NameBernardo Bertolucci

Geboren am16.03.1941

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortParma