James Stewart

Mit vier Produktionen unter Alfred Hitchcock, in denen James Stewart den aufrichtigen Amerikaner verkörperte, avancierte er zum Hollywood-Star. 1941 gewann er den "Oscar" als bester Schauspieler für seine Rolle in dem Film "Die Nacht vor der Hochzeit"...

Roger Moore

Mit der Rolle des Gentleman-Detektivs Simon Templar in der gleichnamigen Erfolgsserie wurde er ab 1962 berühmt, ehe er 1971/72 an der Seite von Tony Curtis in der Hauptrolle der TV-Serie "Die Zwei" zum Star avancierte...

Martin Scorsese

Der US-amerikanische Regisseur und Drehbuchautor italienischer Herkunft zählt seit den 1970er Jahren zu den stilprägendsten Filmemachern des Kinos. Martin Scorsese verhalf mit seinen Filmen vielen Schauspielern zu Ruhm und "Oscar"-Ehren.

Otto Waalkes

Der deutsche Komiker, Sänger, Schauspieler, Autor und Karikaturist gilt als einer der populärsten Vertreter des deutschen Fernseh- und Kino-Humors. 1973 gelang Otto Waalkes mit der "Otto-Show" der Durchbruch im deutschen Fernsehen...

Christopher Reeve

Als "Superman" in der gleichnamigen Kino-Reihe avancierte Christopher Reeve ab 1978 zum Hollywood-Star und Sexsymbol. 1990 stand er für "Die Liebe einer Spionin" und "Earthday Birthday" vor der Kamera...

Christoph Waltz

Der österreichische Schauspieler feierte 2009 in Quentin Tarantinos Film "Inglourious Basterds" als SS-Oberst Hans Landa seinen internationalen Durchbruch als Charakterdarsteller. Ausgezeichnet wurde er für diese Rolle unter anderem mit dem Oscar für die beste Nebenrolle...

Max Ackermann

Der in Berlin geborene Maler und Grafiker zählt zu den international anerkannten Vertretern der Klassischen Moderne. Max Ackermann studierte in Weimar bei Henry van de Velde, in Dresden bei Richard Müller, in München bei Franz von Stuck und in Stuttgart bei Adolf Hölle...

Edvard Munch

Er verstand es menschliche Grunderfahrungen, wie Angst oder Einsamkeit, in seinen Werken zum Ausdruck zu bringen. Edvard Munch gehört zu den maßgeblichen Vorläufern der Avantgarde...

Günther Uecker

Weltberühmt wurden seine Nagelbilder, in denen Günther Uecker dynamische, reliefartige Oberflächen schuf. Die dreidimensionalen Nagelreliefs erzielen ihre dynamische Wirkung durch die Ausrichtung der Nägel und das wechselvolle Spiel mit Licht und Schatten...

Joseph Beuys

Der Künstler setzte sich mit Fragen des Humanismus, der Sozialphilosophie, der Anthroposophie auseinander und versuchte in seiner Kunst die Wiederherstellung der Einheit von Natur und Geist zu erlangen. Dabei stellte er archetypische und mythische Verbindungen her...

Annie Leibovitz

Ihren Durchbruch feierte sie noch als Teenager, als sie Fotografin des damals noch politisch orientierten Musik-Magazins "Rolling Stone" wurde, dessen Cheffotografin sie von 1973 bis 1981 stellte. In den folgenden Jahren avancierte die medienscheue Annie Leibovitz durch die Portraitierung zahlreicher Musiklegenden zur internationalen Starfotografin...

Gerhard Richter

Sein großes Gesamtwerk, das nahezu alle Fassetten und Techniken der Kunstgeschichte eigenständig umfasst, ist einzigartig und verweist bereits zu Lebzeiten auf seine überzeitliche Bedeutung...

Whitney Houston

Die US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin wurde mit ihrer unverwechselbaren Stimme sowie ihrem Gesangsvolumen, welches sie in drei Oktaven spielend beherschte, die bedeutendste zeitgenössische Interpretin der Pop- und Soulmusik. So zählte sie seit dem Erscheinen ihres ersten Albums "Whitney Houston" 1985 zur Spitze der internationalen Musikszene...

Yves Montand

Mit seinem melodisch-melancholischen Gesang repräsentierte Yves Montand das Lebensgefühl der französischen Hauptstadt der 1950er und 1960er Jahre. Seinen internationalen Durchbruch feierte er in Filmen wie "Lohn der Angst", "Machen wir's mit Liebe" und "Wahl der Waffen"...

Celine Dion

Ihre größten Erfolge feierte sie mit Balladen wie "Beauty And The Beast" zum gleichnamigen Disney-Film oder "My Heart Will Go On". Das Stück bildete die Leitmusik zum Kinofilm "Titanic" und Celine Dion wurde 2004 zum zweiten mal mit dem Oscar für die beste Filmmusik ausgezeichnet...

Edith Piaf

"Non, je ne regrette rien", "Milord" oder "La vie en rose" gehören zu ihren berühmtesten Titeln. Sie wurde als "Spatz von Paris" weltweit gefeiert...

Clara Schumann

Zunächst gefeiert als Wunderkind avancierte Clara Josephine Schumann zur gefeierten Klavierinterpretin, die Konzertreisen durch ganz Europa unternahm. In Wien wurde ihr mit 18 Jahren die Ehre zuteil, zur Kaiserlich-Königlichen Kammervirtuosin ernannt zu werden...

Charles Aznavour

Auf einzigartige Weise verstand er es, die einfachen Gedanken mit Poesie zu großer Ausdruckskraft zu erheben und ihnen so eine ihm typischen Charakter zu geben. Als Schauspieler wurde Charles Aznavour ebenso ein international beachteter Star...