Medical Honboard: Hirnchirurgie

Chef- und Klinikärzte sowie niedergelassene Fachärzte der Hirnchirurgie

Image title

Das WHO’S WHO Medical Honboard ist die Auswahl zehn bedeutender Hirnchirurgen; bewertungsfrei, neutral und sachlich. Diese Mediziner bekleiden Spitzenpositionen, zählen zu den jeweiligen Kapazitäten in ihrem Gebiet, treten durch ihre Lehrtätigkeit oder ihre wissenschaftliche Arbeit in Erscheinung und somit in das Licht der öffentlichen Wahrnehmung.


Prof. Dr. med. Madjid Samii: Hannover
Plexus brachialis, Fazialisparesen; Wirbelsäule, Rückenmark (Tumore, Verletzungen, Bandscheiben, Syringomyelie), Hirnaneurysmen, Hirngefäßmissbildungen, Neuro- und Nervenchirurgie

Prof. Dr. med. Helmut Bertalanffy: Hannover
Chirurgie v. Missbildungen von Hirngefäßen; Schädelbasischirurgie

Prof. Dr. med. Rudolf Fahlbusch
: Erlangen
Tumoren des Nervensystems sowie v. Hirnanhangsdrüse u. hormonproduzierendem Gewebe

PD Dr. med. Rald A. Kockro:
Zürich
Tumorchirurgie des Gehirns, der Schädelbasis und des Rückenmarks, Vaskuläre Neurochirurgie von Aneurysmen, Cavernomen und Malformationen

Prof. Dr. med. Christoph Ostertag
: Freiburg
Neurochirurgie sowie computergestütze Chirurgie

Prof. Dr. med. Gabriele Schackert
: Dresden
Schädelbasistumoren, Navigationschirurgie, Hirntumore b. Kindern

Prof. Dr. med. Martin Scholz: Duisburg
Hirntumorchirurgie bei Erwachsenen und Kindern,
Schädelbasischirurgie, Akustikusneurinome und Hypophysenadenom, Vaskuläre Neurochirurgie


Das WHO'S WHO Medical Honboard
google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html