Biografie

Stefan Palm

NameStefan Palm

Geboren am--

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortUnterkochen, BW. (D).

Stefan Palm

Der Humanmediziner zählt zu den führenden Kapazitäten auf dem Gebiet der Gynäkologie. Dr. med. Stefan Palm ist seit 1999 Ärztlicher Leiter der PAN Klinik am Neumarkt und Leiter der Abteilung für Frauenheilkunde. Seit 2002 ist er Ärztlicher Leiter des PAN Instituts für Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. 2006 erhielt er die Anerkennung der "Abteilung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der PAN Klinik“ zur klinischen Weiterbildungden (Ärztekammer Nordrhein). Der Mediziner ist Mitglied in zahlreichen nationalen und internationalen Berufsverbänden...

Das WsW-Honboard der Medizin
Stefan Palm wurde am 11. September 1945 in Unterkochen/Württemberg geboren.

Von 1951 bis 1964 absolvierte er seine Schulzeit in Unterkochen, Neu-Ulm und Ulm, wo er das Abitur ablegte. Im Anschluss leistete er von 1964 bis 1972 seinen Wehrdienst bei der Bundeswehr. Von 1967 bis 1972 studierte Palm Humanmedizin an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Im Dezember 1972 legte er sein Medizinisches Staatsexamen und die Promotion in München ab. 1973 begann seine Medizinalassistentenzeit in München, ehe er im Dezember 1973 seine Approbation als Arzt erhielt. In den Jahren 1974 bis 1976 wurde Palm Wissenschaftlicher Assistent in der Abteilung für klinische Chemie und Biochemie an der Chirurgischen Klinik der Innenstadt der Universität München (Professor H. Fritz - Akrosomale Proteasen, Kallikrein-Kinin-System).

Von 1976 bis 1977 erhielt er das DFG-Stipendiat am "C. S. Mott Center for Human Growth and Development" der Wayne State University in Detroit/USA (Professor T. N. Evans, Professor K. S. Moghissi - Proteinasen, zona pellucida und Fertilisation). In den Jahren 1977 bis 1988 wurde er Wissenschaftlicher Assistent an der I. Universitätsfrauenklinik in München (Professor Zander, Professor Kindermann) und ab 1981 Mitglied der Arbeitsgruppe für extrakorporale Befruchtung: Follikuläres Mikromilieu und in vitro-Fertilisation (DFG-Förderung). 1984 wurde er Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. 1988 erfolgte seine Niederlassung in Köln zum Aufbau eines Zentrums für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin in der Praxisgemeinschaft im Haubrichforum.

In den Jahren 1989 bis 1991 war Stefan Palm Geschäftsführer der "Praxisgemeinschaft im Haubrichforum". 1989 erhielt er die Weiterbildungsermächtigung in Frauenheilkunde und Geburtshilfe. 1997 erwarb er die Fakultative Weiterbildung in Gynäkologischer Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie die Fachkunde für Laboruntersuchungen in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe. 1999 erfolgte die Gründung der "PAN Klinik am Neumarkt" in Köln und der "Organisationsgemeinschaft Praxisklinik am Neumarkt" sowie eines interdisziplinären Zentrums für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin (Frauenheilkunde, Urologie/Andrologie, Humangenetik und Psychosomatik). Hier wurde Stefan Palm 1999 Leitender Arzt der Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie Ärztlicher Leiter der Klinik und der Abteilung Frauenheilkunde der PAN Klinik am Neumarkt.

Im Jahr 2002 kam es zur Gründung des PAN Instituts für Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Im selben Jahr erhielt er die Zulassung der Abteilung für Frauenheilkunde der PAN Klinik am Neumarkt zur Weiterbildung sowie die volle Weiterbildungsermächtigung in Gynäkologischer Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Im November 2006 folgte die Anerkennung der "Abteilung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der PAN Klinik" zur klinischen Weiterbildung (Ärztekammer Nordrhein). Der Mediziner ist Mitglied im Berufsverband der Frauenärzte e.V., der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, des Bundesverbands Reproduktionsmedizinischer Zentren
Deutschland e.V., der Deutschen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin, der ESHRE European Society of Human Reproduction and Embryology, der European Society for Gynecological Endoscopy, der American Society for Reproductive Medicine, der International Society for the Study of the Aging Male sowie der Arbeitsgemeinschaft Reproduktionsmedizin Nordrhein e.V.


Das WsW-Honboard der Medizin
MVZ PAN Institut für Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Dr. med. Stean Palm
Zeppelinstr. 1
D-50667 Köln

Telefon: +49 (0)221-27 76-200
Telefax: +49 (0)221-27 76-201
Notfall: +49 (0)221-27 76-100

NameStefan Palm

Geboren am--

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortUnterkochen, BW. (D).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html