Biografie

Milla Jovovich

Die russische Schauspielerin zählt zu den populärsten Darstellerinnen des Kinos. Milla Jovovich machte zuerst als Model, unter anderem für Calvin Klein, Karriere. Später kam sie zum Film, wo sie neben Bruce Willis in "Das fünfte Element" den weltweiten Durchbruch schaffte. Das Multitalent begeisterte auch als Sängerin. Zu ihren erfolgreichste Filmen gehören "Spiel des Lebens", "Johanna von Orleans" und "Resident Evil"...
Milla Natasha Jovovich wurde am 19. Dezember 1975 in Kiew, Ukraine (damals Sowjetunion), geboren.

Ihr Vater, ein Arzt, nahm sie als Kind oft mit auf Reisen durch Europa und wanderte schließlich 1981 mit ihr und der Mutter Galina Loginova in die USA aus. Die Familie ließ sich in Los Angeles nieder. Jovovich bekam nicht selten antisowjetische Stimmungen zu spüren und musste sich behaupten. Als sie elf Jahre alt war, wurde sie von ihrer Mutter, einer Schauspielerin, bei einer Model-Agentur angemeldet.

Diese war von ihr begeistert und machte sie zum jüngsten Model aller Zeiten auf dem Titelblatt eines größeren Modemagazins. Mit 13 Jahren kam Milla Jovovich zum Film, als sie 1988 die Hauptrolle in dem TV-Disney-Film "Das Geheimnis der unsichtbaren Stadt" bekam. Sie wurde noch im gleichen Jahr in eine Nebenrolle des Erotik-Streifens "Two Moon Junction" besetzt und war dann erst 1991 wieder auf der Leinwand zu sehen.

Gemeinsam mit Brian Krause spielte sie im Schmachtfilm "Rückkehr zur blauen Lagune", womit sie international auf sich aufmerksam machte. Es folgten Rollen als Freundin von Christian Slater in "Kuffs - Ein Kerl zum Schießen" und von Robert Downey jr. in der Filmbiographie "Chaplin". Nach einer weiteren Rolle in "Dazed and Confused - Sommer der Ausgeflippten" widmete sich Milla Jovovich erst einmal ihrer Musik-Karriere.

Im Jahr 1994 erschien ihr Album "Milla: The Devine Comedy", was weltweit von Kritikern gelobt wurde. Als sie an der Arbeit zu ihrem zweiten Album war, bekam sie nach vier Jahren Leinwand-Abstinenz die weibliche Hauptrolle der "Leeloo" in Luc Bessons Erfolgs-Streifen "Das fünfte Element". Hier spielte sie neben Bruce Willis und Gary Oldman und schaffte damit den Durchbruch zum Welt-Star.

Während der Dreharbeiten verliebten sich Jovovich und Regisseur Luc Besson. Im Dezember 1997 heirateten die beiden. Milla Jovovich war nun in "Spiel des Lebens" neben Denzel Washington zu sehen und mimte danach an der Seite von Dustin Hoffman und Faye Dunaway die Titelrolle im Film ihres Mannes "Johanna von Orleans".

Sie spielte nun gemeinsam mit Mel Gibson in "The Million Dollar Hotel" von Wim Wenders. Danach hatte sie eine Rolle in "Das Reich und die Herrlichkeit". 2002 war sie in der Titelrolle der Computerspiel-Verfilmung "Resident Evil" zu sehen. Die Fortsetzung "Resident Evil: Apocalypse" kam 2004 in die Kinos. Milla Jovovich glänzte darin mit spektakulären Stunts und furiosen Action-Szenen.
1988 - Two Moon Junction

1988 - Das Geheimnis der unsichtbaren Stadt

1991 - Rückkehr zur blauen Lagune

1991 - Kuffs - Ein Kerl zum Schießen

1992 - Chaplin

1993 - Dazed and Confused - Sommer der
Ausgeflippten

1997 - Das fünfte Element

1998 - Spiel des Lebens

1999 - Johanna von Orleans

2000 - The Million Dollar Hotel

2001 - Das Reich und die Herrlichkeit

2001 - Zoolander

2002 - Resident Evil

2004 - Resident Evil: Apocalypse

2006 - Ultraviolet
Milla Jovovich
c/o Bragman/Nyman/Cafarelli
9171 Wilshire Boulevard
Suite 300
Beverly Hills, CA 90210
USA

NameMilla Jovovich

Geboren am19.12.1975

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortKiew (RUS).