Biografie

Michael Martin

NameMichael Martin

Geboren am00.00.1963

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortMünchen (D).

Michael Martin

Der Diplom-Geograf und Abenteurer avancierte in den 1990er Jahren zum weltweit anerkannten Wüstenkenner, Fotografen und Vortragskünstler. Michael Martin bereiste sämtliche 54 Wüsten unseres Planeten, um die Faszination ihrer Landschaft und die Kultur ihrer Bewohner in atemberaubenden Naturaufnahmen einem wachsenden internationalen Publikum zu dokumentieren. Zu seinen erfolgreichen Publikationen zählen "Naturwunder Ostafrika" (1994), "Die Wüsten der Erde" (2002) und "Die Wüsten Afrikas" (2007)...
Michael Martin wurde 1963 in München geboren. Er ging in der bayerischen Landeshauptstadt zur Schule.

Mit 17 Jahren entdeckte Martin sein außergewöhnliches Interesse für Wüsten, die immerhin ein Drittel der Erdoberfläche ausmachen. Mit einem Mofa bereiste er einige afrikanische Länder. Nach dem Abitur studierte er daher Geografie, Völkerkunde und Politologie an der Universität München, wo er mit dem Diplom abschloss. In den 1980er und 1990er Jahren entfaltete Martin eine rege Reisetätigkeit. Auf 80 Reisen erforschte er vor allem die Wüsten Afrikas. Als Ergebnis dieser Reisen erschienen u.a. die Bildbände "Wüsten Afrikas" (Auflage von 50.000 Exemplare) und "Unterwegs in Afrika" in mehrsprachigen Auflagen.

Martin fuhr mit alten französischen Autos nach und durch Afrika. Bei Beendigung des Unternehmens verkaufte er die Fahrzeuge vor Ort, um mit dem Erlös seine Reisekasse aufzufüllen. Um die Reisen zu finanzieren, veröffentlichte der Fotograf aber auch 15 Bildbände über die afrikanischen Wüsten. Außerdem veranstaltete er 1.000 Vorträge, auf denen er seine bizarren Wüstenfotografien einem wachsenden internationalen Publikum vorstellte und sich zu einem brillanten Redner entwickelte.

Die Diashow "Die Wüsten Afrikas" entwickelte sich seit 1998 zu einem großen Erfolg. Sie dokumentiert mit 900 Aufnahmen eine 32.000-km-lange Motorradreise durch alle afrikanischen Wüsten. Die Show fand große Resonanz in mehreren Zeitschriften und auch im Fernsehen. Für seine Vortragskunst wurde Martin mit dem Kodak-Vortragspreis "Best of the Year" ausgezeichnet. Sogar eine Einladung von der Royal Geographical Society in London erhielt er. Außerdem wurde er zweifacher Gewinner des Internationalen Kodak-Kalenderpreises.

Zur Finanzierung der Reisen trug neben der Vortragsreihe "Abenteuer Erde" auch der Foto-Workshop bei. Nach dem Afrika-Projekt begann Martin 1999 sein neues Vorhaben: Er wollte sämtliche Wüsten der Erde fotografisch dokumentieren. Martin bereiste dafür von 1999 bis 2004 mit seiner Lebensgefährtin und Kamerafrau Elke Wallner alle 54 Wüsten der Welt. Auf dem Motorrad zogen sie von Arabien und Zentralasien über Australien, Süd- und Nordamerika bis nach Afrika, also in 100.000 Kilometern durch 50 Länder und einmal um die ganze Welt.

Das Ergebnis dieses ehrgeizigen Projekts war eine einzigartige fotografische Sammlung, die mit der sachkundigen Kommentierung durch Martin und andere Geographen einen sinnlichen und wissenschaftlichen Einblick zugleich in das Naturphänomen der Wüsten auf unserem Planeten erlaubt. Neben der Landschaft dokumentierte Martin auch die menschlichen Lebenskulturen, die sich in den Wüsten entwickelt haben. Martins Lebensgefährtin Wallner erstellte aus dem Filmmaterial, das sie auf der fünfjährigen Reise gedreht hatte, eine Fernsehdokumentation.

Auf der Frankfurter Buchmesse präsentierte sich Martin im Oktober 2004 mit einer neuen Multivisionsshow, die im Messekino inszeniert wurde und unter dem Titel "Die Wüsten der Erde" die fotografischen Ergebnisse seiner letzten Reisetätigkeit dokumentierte. Zugleich erschien ebenfalls im Herbst 2004 und unter demselben Titel sein neues Buch "Die Wüsten der Erde" in einer mehrsprachigen Auflage in Deutschland, England, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und den USA. Der gewichtige Bildband zählt fast 400 Seiten und enthält 300 beeindruckende Naturaufnahmen. Der Band wurde mit dem Deutschen Fotobuchpreis ausgezeichnet.

Martin unternahm eine mehrjährige Tournee, auf der er ab Herbst 2004 mit seiner Multivisionsschau durch Deutschland, England, Frankreich und die USA reist.
1990
Sahara

1994
Naturwunder Ostafrika

1994
Sterne auf der Nacht deiner Haut (Bilder)

1995
Namibia

1996
Nil - Abenteuer und Mythos Afrika

1994
Bilder aus Afrika

1997
Die perfekte Diaschau

1997
Südliches Afrika

2002
Unterwegs in Afrika

2004
Die Wüsten der Erde

2006
Die Wüsten der Erde - 365 Tage

2007
Die Wüsten Afrikas

NameMichael Martin

Geboren am00.00.1963

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortMünchen (D).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html