Biografie

Meister Francke

NameMeister Francke

Geboren am00.00.1380

GeburtsortHamburg (?)

Verstorben am00.00.1430

TodesortHamburg

Meister Francke

Der deutsche Maler und Dominikanermönch war ein bedeutender Vertreter des Schönen Stils. Sein größtes Werk, den "Thomas-Altar", schuf er nach 1424 für die Gesellschaft der Englandfahrer und ist gegenwärtig in der Hamburger Kunsthalle ausgestellt. Meister Francke wurde beeinflusst von der burgundischen Buchmalerei, der böhmischen und niederländischen Malerei. Um das Jahr 1410 entstand der "Barbara-Altar" (heute im Suomen Kansallismuseo in Helsinki). Seine Werke sind von leuchtender, harmonisch abgestimmter Farbigkeit. Ein weiteres künstlerisches Kennzeichen seiner Werke sind die Gesichter, die von anderen Bildgegenständen verdeckt werden und der Betrachter daher nur zur Hälfte sieht. Francke erzielte auf diese Weise den Effekt des Tiefenraums und beim Betrachter den Anstoß, die verdeckte Hälfte durch die eigene Phantasie hinzuzudenken.

NameMeister Francke

Geboren am00.00.1380

GeburtsortHamburg (?)

Verstorben am00.00.1430

TodesortHamburg

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html