Biografie

Martin Van Buren

NameMartin Van Buren

Geboren am05.12.1782

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortKinderhook, New York (USA).

Verstorben am24.07.1862

TodesortKinderhook, New York (USA).

Martin Van Buren

Der US-amerikanische Politiker stellte von 1837 bis 1841 den 8. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. 1821 wählte man Martin Van Buren in den US-Senat, nach kurzer Amtszeit als Gouverneur von New York trat er 1829 in das Kabinett von Präsident Andrew Jackson ein. Van Buren wurde darauf von 1829 bis 1831 Außenminister und von 1833 bis 1837 Vizepräsident. Als Staatsoberhaupt und Integrationsfigur gelang dem Rechtsanwalt und Demokrat vorübergehend die ideologische Einigung der unterschiedlichen Fraktionen der Demokratischen Partei. Im außenpolitischen Bereich verfolgte Van Buren keinen expansionistischen Kurs. Van Buren war der erste US-Präsident, der nach der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung geboren wurde...

Andrew Jackson < > William Harrison
Martin Van Buren wurde am 5. Dezember 1782 in Kinderhook (New York, USA) als Sohn eines Farmers geboren.

Van Buren arbeitete als Kind auf der Farm und besuchte die örtliche Schule. Mit 14 Jahren begann er in einem Rechtsanwaltsbüro zunächst in seinem Heimatort, dann in New York City zu arbeiten. Ab 1803 praktizierte er als Rechtsanwalt in Kinderhook. 1807 heiratete Van Buren Hannah Hoes, mit der er vier Söhne hatte. Als seine Frau 1819 verstarb, blieb er Witwer, ohne jemals wieder zu heiraten. 1813 wurde Van Buren in den Senat des Staates New York gewählt, in dem er bis 1820 Mitglied war. Außerdem nahm er dort von 1816 bis 1819 die Funktion des Justizministers wahr. Er setzte sich für Wahlrechtserweiterungen ein.

Im Jahr 1821 wählte man Van Buren in den US-Senat, wo er sich bis 1828 für die Rechte der Einzelstaaten und gegen eine konzentrierte Zentralgewalt stark machte. Nach kurzer Amtszeit als Gouverneur von New York trat er 1829 in das Kabinett von Präsident Andrew Jackson ein, dessen Wahlkampf er kurz zuvor unterstützt hatte. Van Buren war von 1829 bis 1831 Außenminister und von 1833 bis 1837 Vizepräsident. Als einflussreichstes Regierungsmitglied besaß er auch eine innerparteiliche Integrationskraft, die ihm die Einigung der ideologisch zersplitterten Demokratischen Partei erlaubte. Für den Wahlkampf von 1836 wurde Van Buren zum Präsidentschaftskandidaten nominiert. Mit Jacksons Unterstützung gewann er die Wahlen.

Während seiner US-Präsidentschaft versuchte Van Buren ab 1837, die Politik seines Vorgängers fortzusetzen. Eine schwerwiegende wirtschaftliche Depression zerstörte jedoch bereits zu Beginn der Amtszeit seine Popularität. Im außenpolitischen Bereich verfolgte Van Buren keinen expansionistischen Kurs. 1840 unterlag Van Buren gegen den Kandidaten der Whigs, William Henry Harrison. Aufgrund seiner fehlenden expansionistischen Ausrichtung wurde er auch 1844 nicht zum Präsidentschaftskandidaten gekürt, als James Knox Polk erfolgreich für die Demokraten in den Wahlkampf zog. Erst 1848 kandidierte Van Buren erneut für die US-Präsidentschaft. Nun zog er für die Free-Soil-Party, die sich gegen eine Ausdehnung der Sklaverei aussprach, in den Wahlkampf.

Trotz einiger Stimmerfolge in New York, Massachusetts und New Hampshire unterlag er jedoch gegen den Gegenkandidaten der Whigs, Zachary Taylor. Durch seine Rückkehr zur Demokratischen Partei verlor Van Buren in den 1850er Jahren die Unterstützung der Anti-Sklaverei-Bewegung. In den folgenden Wahlkämpfen unterstützte er die demokratischen Kandidaten Franklin Pierce (1852), James Buchanan (1856) und Stephen A. Douglas (1860). Bei Ausbruch des amerikanischen Bürgerkriegs stand Van Buren mit der Unterstützung der Administration von Abraham Lincoln jedoch erneut auf der Seite der Sklaverei-Gegner. Deren letztendlichen Sieg konnte er jedoch nicht mehr erleben.

Martin Van Buren starb am 24. Juli 1862 in Kinderhook.


Andrew Jackson < Martin Van Buren > William Harrison

NameMartin Van Buren

Geboren am05.12.1782

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortKinderhook, New York (USA).

Verstorben am24.07.1862

TodesortKinderhook, New York (USA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html