Biografie

Maria Stuart

NameMaria Stuart

Geboren am08.12.1542

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortLinlithgow

Verstorben am08.02.1587

TodesortFotheringhay Castle

Maria Stuart

Schlüsselfigur im politisch-konfessionellen Streit des 16. Jahrhunderts und eine der schillerndsten Frauen der Weltgeschichte, deren Leben und Schicksal in zahlreichen literarischen Werken ihren Niederschlag fand. Ihr Vater war Jakob V., die Mutter Maria von Guise. Sie wurde in Frankreich erzogen und mit dem französischen König Franz II. vermählt (1159/60). Nach dem Tode ihrer Mutter, der die Stellung des Hauses Stuart geschwächt hatte, kehrte sie nach Schottland zurück (1561). Als Urenkelin Heinrich VII. erhob sie auch Anspruch auf den englischen Thron, den die protestantische Elisabeth I. innehatte. Nach ihrer Heirat mit dem Earl of Bothwell, dem mutmaßlichen Mörder ihres zweiten Ehemannes Lord Darnley, wurde sie von den Lords gestürzt und floh 1568 nach England, um bei Elisabeth I. Schutz zu suchen. Doch dieses sah in ihr nur die Rivalin und ließ sie nach 19 Jahren Haft (nach mehreren Verschwörungen) enthaupten.

NameMaria Stuart

Geboren am08.12.1542

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortLinlithgow

Verstorben am08.02.1587

TodesortFotheringhay Castle

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html