Biografie

Lewis Hamilton

Der britische Rennfahrer stieg als Fahrer des McLaren-Mercedes-Teams in die Formel1 auf und avancierte zu einem der erfolgreichsten Neueinsteiger der Serie. 2008 wurde Lewis Hamilton der jüngste sowie der erste farbige Weltmeister der Formel1-Geschichte. 2014 wurde er erneut mit Mercedes Gewinner der Weltmeisterschaft. Er begann seine professionelle Rennkarriere im Winter 2001/2002 in der British Formula Renault Winter Series, bevor er in die Formel Renault wechselte. In seinem zweiten Jahr errang er hier die Meisterschaft und stieg in die Formel3 Euro Serie auf. Dort startete er im Jahr 2004 für das Team Manor Motorsport. 2005 gewann er die Meisterschaft in dieser Kategorie mit dem ASM-Team, worauf er 2006 in die GP2-Serie wechselte und für das ART Grand Prix Team mit fünf Siegen auf Anhieb die Meisterschaft gewann...
Lewis Hamilton wurde am 7. Januar 1985 in Stevenage, Hertfordshire geboren.

Seine Großeltern väterlicherseits stammen von der Insel Grenada und wanderten in den 1950er Jahren nach Großbritannien aus. Hamilton begann 1993 im Alter von acht Jahren mit dem Kartsport. Er durchlief darauf in den Cadet (1995-96), den Junior Yamaha (1997), den Junior Intercontinental A (1998-99), den Intercontinental A (1999) und den Formel A (2000) verschiedene Kategorien. 2000 ernannte ihn der British Racing Drivers' Club zu einem 'Rising Star'-Mitglied. Hamilton begann seine professionelle Rennkarriere im Winter 2001/2002 in der British Formula Renault Winter Series, bevor er in die Formel Renault wechselte. In seinem zweiten Jahr errang er hier die Meisterschaft und stieg in die Formel 3 Euro Serie auf. Dort startete er im Jahr 2004 für das Team Manor Motorsport. 2005 gewann er die Meisterschaft in dieser Kategorie mit dem ASM-Team.

Hamilton stieg erneut auf und wechselte für die Saison 2006 in die GP2-Serie. Er trat für das ART Grand Prix Team an und errang mit fünf Siegen auf Anhieb die Meisterschaft vor dem Brasilianer Nelson Angelo Piquet. Am 24. November 2006 bestätigte McLaren-Mercedes Lewis Hamilton offiziell als zweiten Fahrer neben dem damaligen Weltmeister Fernando Alonso und damit auch die eigene Förderpolitik der zurückliegenden Jahre. Bei seinem ersten Formel-1-Rennen, dem Großen Preis von Australien am 18. März 2007, erreichte der Debütant als Dritter einen Podiumsplatz. Seine Leistungen baute er in den folgenden Rennen weiter aus und stand bei seinem Heimrennen in Silverstone am 8. Juli 2007 bereits zum neunten Mal in Folge seit Saisonbeginn auf dem Podest. Nach dem Grand Prix von Kanada, wo Hamilton seine erste Pole-Position und seinen ersten Sieg errang, übernahm Hamilton als bisher jüngster Fahrer der Formel 1-Geschichte die alleinige WM-Führung und behielt diese bis zum Saisonfinale in Brasilien.

Beim entscheidenden WM-Rennen 2007 in Interlagos, Sao Paulo, führte Hamilton mit 107 Punkten vor Alonso mit 103 Punkten und Räikkönen mit 100 Punkten. Am Ende des Rennens belegte er den siebten Platz, was aufgrund des gleichzeitigen Sieges von Kimi Räikkönen nicht zum Titel reichte. So wurde er hinter dem Finnen, aber noch vor seinem punktgleichen Teamkollegen Alonso, Vizeweltmeister. Am 18. Januar 2008 verkündete McLaren, dass man sich die Dienste Hamiltons langfristig gesichert und dieser einen neuen Vertrag bis 2012 unterschrieben habe. Als Team-Kollege wurde Heikki Kovalainen verpflichtet. Nach einer souveränen Saison 2008 wurde Lewis Hamilton am 2. November 2008 beim Grand-Prix von Brasilien in Interlagos, vor Felipe Massa (97 Punkte) und Kimi Räikkönen (75 Punkte), mit 98 Punkten zum jüngsten sowie ersten farbigen Weltmeister der Formel1. Obwohl Hamilton seit Halbzeit der Saison durchgehend die WM-Wertung angeführt hatte, fiel am Ende die Entscheidung zwischen ihm und Massa erst in den letzten Sekunden des letzten Rennens.

Seit Mai 2008 ist er mit der US-amerikanischen Sängerin Nicole Scherzinger liiert. Am 31. Dezember 2008 überreichte Queen Elisabeth II. Hamilton den Verdienstorden Member of the British Empire (MBE). Sportlich dominiert wurden die folgenden Jahre durch Sebastian Vettel, der mit Red Bull 2010, 2011, 2012 und 2013 vier Titel in Folge gewann. 2013 wechselte er von McLaren-Mercedes, unter Team-Chef Toto Wolff, zum Werks-Team Mercedes-AMG-F1. Am 23. November 2014 gelang Hamilton erneut der Sieg der Formel 1 Weltmeisterschaft mit Mercedes. Sein Team-Kollege Nico Rosberg belegte den zweiten Platz.


Formel1-Statistik


2007 - McLaren Mercedes 109 Punkte WM 2.

2008 - McLaren Mercedes 098 Punkte WM 1.


Erfolgsstatistik


2003 Meister Formel Renault

2005 Meister Formel-3-Euroserie

2006 Meister GP2-Serie

2008 Formel1 Meister
2000
British Racing Drivers' Club 'Rising Star'

2007
GQ "Mann des Jahres"

2007
Autosport-Award als "Rookie des Jahres"

2007
Autosport-Award als "Bester britischer Rennfahrer"

2007
Autosport-Award als "Bester internationaler Rennfahrer"

2007
Goldenes Lenkrad

2008
Laureus World Sports Award in der Kategorie Durchbruch des Jahres (für 2007)

NameLewis Hamilton

Geboren am07.01.1985

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortStevenage, Hertfordshire (GB).