Biografie

Kurt Mündl

Der österreichische Ökologe. Prof., DDr., Dr. h. c. Biologe, Wissenschaftspublizist, ORF-"Universum"-Regisseur und Produzent, Kameramann, Buchautor. Er war zwischen 1979 und 1989 wissenschaftsjournalistischer Begleiter des österreichischen Nobelpreisträgers Konrad Lorenz. In dieser Zeit entstanden auch zwei gemeinsame Buchprojekte. Er zählt in der Naturfilmbranche zu den renommiertesten Filmemachern. Für seine Prime-Time-TV-Dokumentationen und Kinoproduktionen erhielt er mehr als 60 internationalen Auszeichnungen, u. a. drei Mal den "Gold Camera Award", Chicago, den "Golden Decade Award" und den Hauptpreis des internationalen Film-Festivals Naturale, Deutschland. Filme u. a.: "Ein ganz alltägliches Monster die Stubenfliege" (1994), "Der Ötztal-Mann und seine Welt" (1999), "Time Flashes in Blue Yellow" (2003), "1955 - Backstage" (2005).

NameKurt Mündl

Geboren am00.00.1959

GeburtsortSt. Pölten