Biografie

Juan Manuel Fangio

NameJuan Manuel Fangio

Geboren am24.06.1911

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBalcarce (ARG).

Verstorben am17.07.1995

TodesortBuenos Aires (ARG).

Juan Manuel Fangio

Der argentinische Rennfahrer zählt als fünffacher Weltmeister der Formel1 (1951, 1954, 1955, 1956 und 1957) zu den erfolgreichsten Piloten in der Geschichte des internationalen Motorsports. Juan Manuel Fangio führte Mercedes-Benz 1954 mit dem "Silberpfeil" das erste Mal zur Konstrukteurs-Weltmeisterschaft und schuf damit eine fortan bestehende Assoziation mit der Marke. Er bestritt in 51 Grand Prix 1347 Runden, über 9315 km in Führung liegend und gewann dabei 243,5 WM-Punkte. 1958 gab er noch während der laufenden Saison und als amtierender Weltmeister seinen Rücktritt aus dem aktiven Motorsport bekannt. 46 Jahre hatte sein WM-Titelrekord bestand, der vielen als uneinholbar erschien. Seine Rekordmarke von 24 Siegen bei 51 Grand-Prix-Starts blieb indes unberührt...

Die Formel 1 Weltmeister
Juan Manuel Fangio wurde am 24. Juni 1911 in Balcarce, Argentinien, als Sohn von Don Loreto und Herminia Fangio geboren.

Zu seiner Schulzeit hegte der eher zurückhaltende Fangio den Wunsch Arzt zu werden. Dennoch wuchs in ihm die Leidenschaft für Autos und so beteiligte er sich an ersten organisierten Rennen in der Region. Auf Anhieb konnte sich Fangio regelmäßig unter den Besten platzieren, ein Umstand, der nicht nur sein Selbstbewusstsein förderte, sondern ihm auch den ersten Sponsor einbrachte. So wurde er ab 1949 von der argentinischen Regierung finanziell unterstützt und ihm somit die Teilname an Auto-Rennen in Europa ermöglicht. Seinen ersten professionellen Vertrag erhielt er noch im selben Jahr bei dem italienischen Rennstall Maserati. Nach ersten Erfolgen mit seinem M-4CLT wurde er bereits zur Saison 1950 zur Formel1 zugelassen.

Maserati stellte Fangio frei und so startete er mit Alfa Romeo in seine erste F1 Saison, bei der er bereits drei Grand Prix für sich entscheiden konnte und hinter Giuseppe Farina Gewinner der Vizeweltmeisterschaft wurde. 1951 blieb er bei Alfa und wurde mit 37 Punkten Gewinner der Formel1 Weltmeisterschaft 1951. Nach einem Jahr Pause wurde Fangio 1953 wieder bei Maserati unter Vertrag genommen, konnte aber nur ein Rennen als Sieger beenden. Sein schärfster Konkurrent war der Italiener Alberto Ascari mit dem deutlich überlegenen Auto von Enzo Ferrari. Da der Motor des Maserati nicht an den des Ferrari herankam, wurde 1954 das Auto mit Mercedes Motoren ausgerüstet.

Diese Verbindung machte sich bezahlt und Fangio gewann abermals den Weltmeisterschaftstitel. 1955 baute Mercedes ohne Maserati ein eigenständiges Auto, das aufgrund seiner Farbe und Leistung von Beobachtern den Spitznamen "Silberpfeil" erhielt und damit an die Vorkriegs Boliden anschloss. Diesen Wagen fuhr Fangio mit 40 Grand Prix Punkten zu seinem dritten WM-Titel und wurde, trotzdem er nur eine Saison mit ihm fuhr, zur Legende des internationalen Motorsports. Nachdem sich Mercedes 1955 nach dem Unfall von Le Mans aus dem Rennsport zurückgezogen hatte, wechselte Fangio zu dem mit Ferrari Motoren ausgestatteten Team von Lancia, mit denen er zum Saisonende zum viertenmal Formel1 Weltmeister wurde.

Um seiner Devise treu zu bleiben, blieb er auch diesmal nicht in seinem Erfolgsteam Lancia-Ferrari sondern kehrte zurück zu Maserati. Mit Maserati gewann er 1957 zum fünftenmal die Weltmeisterschaft. Fangio wurde zur Motorsportlegende. 1958 startete er dennoch noch einmal mit Maserati, beteiligte sich aber nur noch an zwei Grand Prix und gab noch während der laufenden Saison und als amtierender Weltmeister sowie Gewinner von 24 Grand Prix seinen Rücktritt aus dem aktiven Motorsport bekannt. Nach dieser Zeit zog sich Fangio aus der Öffentlichkeit zurück, blieb aber dem Motorsport treu. So begleitete er zahlreiche beraterische und ehrenamtliche Ämter. In dieser Funktion ließ er es sich nicht nehmen, bis ins hohe Alter an nostalgischen und traditionellen Autorennen teilzunehmen.

Juan Manuel Fangio verstarb am 17. Juli 1995 im Alter von 84 Jahren an einem Nierenleiden in Buenos Aires.


Die Formel 1 Weltmeister

NameJuan Manuel Fangio

Geboren am24.06.1911

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBalcarce (ARG).

Verstorben am17.07.1995

TodesortBuenos Aires (ARG).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html