Biografie

Heribert Jürgens

Der Humanmediziner zählt auf internationalem Niveau zu den führenden Kapazitäten der Kinderheilkunde, insbesondere der Kinderonkologie. Im Jahr 1991 erfolgte seine Berufung zum C4-Professor und zum Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinderheilkunde – Pädiatrische Hämatologie/Onkologie - am Universitätsklinikum Münster. Im Oktober 2002 wurde Prof. Dr. med. Heribert Jürgens zum Dekan der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität gewählt. Im Zentrum seiner wissenschaftlichen Arbeit steht die Forschung auf dem Bereich der Kinderonkologie, mit dem Schwerpunkt auf dem Gebiet der Knochentumore...

Das WsW-Honboard der Medizin
Heribert Jürgens wurde am 3. Juli 1949 in Bonn geboren.

Nach Abschluss der Schule mit Abitur in Bonn im Jahr 1968 studierte Jürgens von 1968 bis 1974 Medizin an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Während dieser Zeit verbrachte er ein Jahr an der Medical School der University of Glasgow. 1976 erfolgte die Promotion. Im Anschluss daran arbeitete er insgesamt sieben Jahre als Assistenzarzt an der Universitäts-Kinderklinik in Düsseldorf. Unterbrochen wurde diese Zeit durch einen knapp einjährigen Aufenthalt am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York. Ermöglicht wurde Heribert Jürgens dieser Aufenthalt durch ein Stipendium der deutschen Krebshilfe.

Im Jahr 1981 erfolgte die Ernennung zum Facharzt für Kinderheilkunde, ein Jahr später, 1982, die Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Universität Düsseldorf. Die Venia Legendi für das Fach Kinderheilkunde sowie die Ernennung zum Privatdozenten erhielt er 1983. Für zwei Jahre arbeitete er als Funktionsoberarzt an der Universitätskinderklinik, bevor 1986 die Ernennung zum C2-Professor auf Zeit erfolgte. 1987 wurde Professor Jürgens dann zum stellvertretenden Leiter der Abteilung für Hämatologie und Onkologie der Universitäts-Kinderklinik in Düsseldorf bestellt, 1989 wurde ihm die Bezeichnung "außerplanmäßiger Professor“ verliehen.

Zwei Jahre später erfolgte die Berufung zum C4-Professor und Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinderheilkunde – Pädiatrische Hämatologie/Onkologie - am Universitätsklinikum Münster. In dieser Position avancierte der Mediziner zu einem der am weitesten anerkannten Fachärzte für Kinderonkologie der Bundesrepublik. Im Oktober 2002 wurde er zum Dekan der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität gewählt. Vorrangiges Ziel von Professor Jürgens ist es, die Forschung und die Erkenntnisse auf dem Bereich der Kinderonkologie, mit dem Schwerpunkt auf dem Gebiet der Knochentumoren, voranzutreiben.

Dies belegen auch seine vielschichtigen Aktivitäten auf dem Parkett der nationalen und internationalen Plattformen der Krebsforschung. Prof. Dr. med. Heribert Jürgens ist unter anderem Mitglied des Vorstandes der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH), deren Vorsitz er im Jahr 2000 übernahm. Er hat in den Vorständen der Krebsgesellschaft NRW (GBK), der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Internationalen Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie (SIOP) mitgewirkt und gehört verschiedenen Fachgremien der Deutschen Krebshilfe an.


Das WsW-Honboard der Medizin

NameHeribert Jürgens

Geboren am--

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

Geburtsort -

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html