Biografie

Elon Musk

NameElon Musk

Geboren am28.06.1971

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortPretoria (ZA).

Elon Musk

Der US-amerikanische Physiker und Wirtschaftswissenschaftler flankierte seine Tätigkeit in der Forschung mit einem bunten Kaleidoskop von Projekten, die ihn als einen der weltweit visionärsten Investoren und Manager ausweist. Als wagemutiger Unternehmer entwickelte er ab 2000 mit PayPal das erfolgreichste Bezahlsystem im Internet, 2004 gründete er SpaceX und machte es mit dem Transport von Satelliten ins All und der Versorgung der ISS zum weltweit führenden kommerziellen Anbieter der Raumfahrt. Ab 2004 Miteigentümer, CEO und Product Architect bei Tesla, avancierte des Unternehmen aus Palo Alto im Silicon Valley zum Weltmarktführer in der Elektromobilität. Nicht minder erfolgreich wurde Tesla mit Elon Musk als prägende Figur mit Stromspeicher- und Photovoltaikanlagen; die Marktkapitalisierung stieg bis 2018 auf über 50 Mrd. US-$. Für internationale Aufmerksamkeit sorgte Musk angesichts dieser Entwicklungen mit den Gründungen von OpenAI (2015) zur Erforschung der künstlichen Intelligenz sowie Neuralink (2016) zur Vernetzung des menschlichen Gehirns mit Maschinen…

Elon Reeves Musk wurde am 28. Juni 1971 in Pretoria, Südafrika geboren.

Aufgewachsen ist er mit seinem jüngeren Bruder Kimbal und seiner jüngeren Schwester Tosca als Sohn des Maschinenbauingenieurs Errol Musk und des Fotomodells Maye Musk, kanadischer Herkunft. Nach der Trennung der Eltern lebte er bei seinem Vater, der berufsbedingt häufig innerhalb von Südafrika umzog. Er besuchte unter anderem die Bryanston High School. In seiner Schulzeit wurde er über lange Zeit Opfer von Mobbing. Dieses gipfelte in körperlicher Gewalt; Musk wurde von einer Gruppe Jungendlicher eine Treppe heruntergestossen und bis zur Bewusstlosigkeit geschlagen. Mehrere Tage verbrachte er darauf stationär im Krankenhaus. Musk zog sich zurück und fand seine Leidenschaft im studieren von naturwissenschaftlichen Sachbüchern. Bereits mit zehn Jahren eignete er sich selbst Programmiersprachen an, bis er eigene Programme für seinen Commodore VIC 20 verfassen konnte. Im Alter von 12 Jahren schieb er das Program für das Videospiel "Blastar", dass er im Anschluss an eine Computerzeitschrift verkaufte. An der Pretoria Boys High School absolvierte er letztlich sein Matic.

Um dem Wehrdienst in der Armee Südafrikas zur Zeit des Apartheidregimes zu entgehen, wanderte er 1988 mit seinem kleineren Bruder nach Kanada aus. An der Queen’s University in Kingston, Ontario, fand er für zwei Jahre seinen ersten Studienplatz. Darauf glückte die Übersiedlung in die USA, wo Musk an der University of Pennsylvania in Philadelphia den Bachelor in Physik und Volkswirtschaftslehre erwarb. An der Stanford University wurde er dann zu einem Ph.D.-Programm in Physik zugelassen. Zeitgleich gründete er mit seinem Bruder mit Zip2 sein erstes Unternehmen, das Content für Medienunternehmen anbot. Das Studium brach er dafür ab. Nach einem blühenden Aufstieg verkaufte Musk 1999 die Gesellschaft für 300 Millionen US-Dollar an den Computerhersteller Compaq; dieses markierte zugleich den bis dahin höchsten Preis, der je für ein Internet-Unternehmen bezahlt wurde. Nach Steuern und Auszahlung aller Beteiligten verfügte er über 22 Millionen US-Dollar. Musk erkannte indes den Bedarf für ein Online-Bezahlsystem und gründete noch im selben Jahr mit seinem Erlös X.com, welches ermöglichte, Überweisungen via E-Mail durchzuführen.

Im folgenden Jahr, 2000, fusionierte X.com mit Confinity, um sich gemeinsam mit dieser Technik dem Aufbau von PayPal zu widmen. Musk wurde mit 11,7 % größter Anteilseigner. Der Zusammenschluss katapultierte PayPal binnen weniger Jahre an die Spitze und zum weltweit erfolgreichsten Zahlungssystem im Internet. Als PayPal nach nur zwei Jahren (2002) an eBay verkauft wurde, erzielte die Gesellschaft den Rekordpreis von 1,5 Milliarden US-Dollar. Seinen Gewinn investierte Musk darauf in die Gründung seines Raumfahrtunternehmens SpaceX, deren CEO und Chefdesigner er wurde. Mit SpaceX vermochte er es, die kostengünstige und hoch effiziente zweistufige Trägerrakete Falcon zu entwickeln, die es ermöglichte, Lasten von bis zu 23 Tonnen Gewicht in den Orbit zu transportieren. Mit dem von SpaceX entwickelten Raum-Kapsel Dragon (Erststart 2010) lieferte Musk die Versorgungslösung der ISS nach der Einstellung des Space-Shuttle Programms der NASA im Jahr 2011. SpaceX avancierte nun zum weltweit führenden kommerziellen Anbieter der Raumfahrt.

Innerhalb dieser Zeit wurde er ab 2004 Miteigentümer, CEO und Product Architect bei Tesla. Das Unternehmen aus Palo Alto im Silicon Valley wurde binnen weniger Jahre Weltmarktführer in der Elektromobilität. Nicht minder erfolgreich wurde Tesla mit Elon Musk als prägende Figur im Konzern mit Stromspeicher- und Photovoltaikanlagen; ab 2015 stellte Tesla auch die Tesla-Powerwall-Energiespeichersysteme für private Haushalte her. Die Marktkapitalisierung von Tesla stieg bis 2018 auf über 50 Mrd. US-$. Zur Energiegewinnung gründete er 2006 mit seinen Cousins Peter Rive und Lyndon Rive SolarCity zur Konzeption, Installation, Finanzierung und Vermietung von Solarstromanlagen. 2016 wurde SolarCity von Tesla übernommen, womit das Unternehmen zugleich zum Versorger der eigenen Fahrzeuge avancierte. Aus seiner Ehe mit der Schriftstellerin Justine Wilson wurde Musk Vater von Zwillingen und Drillingen. Nach dem die Ehe gescheitert war, heiratete er 2010 die Schauspielerin Talulah Riley. Nach mehrfachen Trennungen des Paares erfolgte 2016 die Scheidung.

Für internationale Aufmerksamkeit sorgte Musk mit den Gründungen von OpenAI (2015) zur Erforschung der Künstlichen Intelligenz. Die gemeinnützige Organisation hat das Ziel, jegliche Erkenntnisse der gesamten Menschheit öffentlich zu machen. Ab 2016 konzentrierte er sich darauf, mit der neugegründeten Neuralink die Vernetzung des menschlichen Gehirns mit Maschinen zu ermöglichen. Zur Entlastung der Verkehrsdichte und zur Verbindung von Metropolen, gründete er ebenso 2016 The Boeing Company. Beabsichtigt wird dazu der Bau von Hyperloop-Tunnelverbindungen. 2018 wurde Musk in die Royal Society gewählt. 2019 wurde er mit der Stephen Hawking Medal for Science Communication ausgezeichnet. Im selben Jahr, 2019, wurde sein Vermögen auf 22 Milliarden US-Dollar geschätzt.

NameElon Musk

Geboren am28.06.1971

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortPretoria (ZA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html