Biografie

Christian Audigier

Der französische Modedesigner und Unternehmer startete Ende der 1990er Jahre eine steile Karriere in der Modewelt; er entwarf für mehrere große Labels, wie Diesel, Lee oder Levi’s. Als Chefdesigner des Biker-Labels Von Dutch setzte er mit Baseball-Caps, eigentlich Trucker-Hats, einen modischen Trend. Seinen internationalen Durchbruch feierte er 2004 mit dem Label Ed Hardy, welches vom Tattookünstler und Modeschöpfer Donald Ed Hardy gegründet wurde. Christian Audigier hatte sich hier von der Mode des White-Trash und von Rock'n'Roll inspirieren lassen. Verbunden mit ausgefallenen und bunten Tattoo-Motiven entstanden flippige und bunte Designs im Vintage-Look…

Die einflussreichsten Mode-Designer des 20. Jhs.
Christian Audigier wurde am 23. Mai 1958 in Avignon geboren.

Aufgewachsen ist Audigier in ärmlichen uns sozial schwachen Verhältnissen. Die Schule beendete er ohne Abschluss. Seine ersten Schritte in der Modewelt machte er als Verkäufer und später als Designer für Jeans. Nach ersten wirtschaftlichen Erfolgen wurde er ab Mitte der 1970er Jahre für mehrere große Labels wie Diesel, Lee und Levi’s tätig, worauf er sich in Los Angeles, USA, niederließ. 1999 wurde er für Von Dutch als Chefdesigner aktiv. Binnen weniger Jahre stieg das Unternehmen zur weltweit operierenden Modemarke auf. Vor allem mit den so genannten Von-Dutch-Baseball-Caps, eigentlich Trucker-Hats, setzte er einen modischen Trend.

Allein mit den Kappen konnte ein Umsatz von 260 Millionen US-Dollar erzielt werden. Durch prominente Träger wie Madonna, Mike Tyson und Bill Clinton bekam die Biker-Marke zudem ein hohes Medienecho. Daneben konzentrierte sich Christian Audigier auf seine eigene Modelinie. Indes gründete 2002 der amerikanische Tattookünstler und Modeschöpfer Donald Ed Hardy das Mode-Label Ed Hardy, welches 2004 von dem Label Christian Audigier lizenziert wurde. Inspiriert von der Mode des White-Trash und von Rock'n'Roll gestaltete Christian Audigier ausgefallene und bunte Designs im Vintage-Look.

Diese kombinierte er mit Tattoo-Motiven aus der Werkstadt Donald Ed Hardy, der sich mittlerweile zur Ruhe gesetzt hatte. Das Label Ed Hardy by Christian Audigier avancierte zu einer der erfolgreichsten Modemarken des Jahrzehnts. Der legere bis provokante Stil bescherte ihm Käufer in allen Altersgruppen. 2008 erzielte Ed Hardy by Christian Audigier einen Jahresumsatz von 300 Millionen US-Dollar. Zu weiteren Projekten von Audigier zählte Smet in Zusammenarbeit mit Johnny Hallyday, das Label Crystal Rock seiner Tochter Crystal sowie das Label Christian Audigier. Daneben erschienen aus der Reihe Ed Hardy auch Accessoires wie Sonnenbrillen, Taschen, Bettwäsche, Parfum und Energy Drinks.

Christian Audigier starb am 9. Juli 2015 im Alter von 57 Jahren im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles an den Folgen eines Myelodysplastischen Syndroms.


Die einflussreichsten Mode-Designer des 20. Jhs.
Menschen und Marken

NameChristian Audigier

Geboren am23.05.1958

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortAvignon (F).

Verstorben am09.07.2015

TodesortLos Angeles (USA).