Biografie

Aretha Franklin

Die US-amerikanische Sängerin gilt als "Queen of Soul". Mit ihrer unnachahmlichen Stimme prägte sie den R&B und Soul wie keine Andere. 1967 schaffte sie den Durchbruch mit ihrer ersten Single "I Never Loved A Man The Way I Love You". Ihr Hit "Respect" wurde von der Zeitschrift "Ebony" zur schwarzen Nationalhymne erklärt. Ihre späteren Songs wie "Jump To It" oder "Get It Right" erreichten Platz Eins der Charts. Ein weiterer Chart-Breaker war ihr Duett mit Annie Lennox - "Sisters Are Doin´ It For Themselves"; auch ihr Duett "I Knew You Where Waiting" mit George Michael führte die Charts an. Während ihrer Karriere wurde Aretha Franklin mit den renommiertesten Preisen der Musikindustrie bedacht. 1987 wurde sie als erste Frau überhaupt in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen...
Aretha Franklin wurde am 25. März 1942 in Memphis, im US-Bundesstaat Tennessee, als Tochter eines Gospel-Pfarrers geboren.

Aretha Franklin wuchs mit vier Geschwistern auf. Bereits früh sang sie in der Kirche und war mit zehn Jahren Vorsängerin des Chors. Im Alter von 13 Jahren nahm Aretha ihre erste Spiritual-Platte auf und zog im Jahr darauf als Solistin des heimischen Kirchenchors durch das Land. Mit 20 Jahren wechselte sie die Musikrichtung und besang beim Label "Columbia" ihre erste Pop-Platte, die allerdings erfolglos blieb. In der Folge trat sie in kleinen Clubs auf. 1967 wechselte sie zum Label "Atlantic" und schaffte dort den Durchbruch schon mit ihrer ersten Single "I Never Loved A Man The Way I Love You". Die Scheibe verkaufte sich innerhalb der ersten zwölf Wochen über eine Million Mal.

Franklin erhielt ihre ersten Ehrungen und wurde von der US-Schallplatten-Akademie und Martin Luther Kings "Southern Christian Leadership Conference" zur Sängerin des Jahres gewählt. Sie brachte ihren Hit "Respect" heraus und erlangte weiter gute Kritiken und einige Preise. Die Zeitschrift "Ebony" erklärte den Song zur "schwarzen Nationalhymne". Franklin war durch ihre konkurrenzlose Stimme und ihre exstatischen Bühnenshows zum Star mit weltweiter Popularität aufgestiegen. Im Rahmen ihres beruflichen Erfolges scheiterten ihre Ehen, aus denen drei Söhne hervorgingen. Die privaten Probleme versuchte sie mit Hilfe von Alkohol zu betäuben.

Im Januar 1974 schaffte Franklin das Comeback und landete mit ihrem Album "Amazing Grace" einen enormen Erfolg. Das Album galt als Meilenstein in der Geschichte der Pop-Musik. Gestärkt durch diesen Erfolg war Franklin nun auch mit vielen berühmten Kollegen im Studio. Sie arbeitete gemeinsam mit Quincy Jones, Curtis Mayfiled, Keith Richards von den "Rolling Stones" und anderen. 1980 steuerte Aretha Franklin die Songs "Respect" und "Think" zum Film "Blues Brothers" bei, und zwei Jahre später schaffte sie wieder regelmäßig Platz Eins der R&B Charts, zuerst mit ihrem Song "Jump To It" dann mit "Get It Right" und schließlich 1985 mit dem Album "Who's Zoomin' Who".

Ein weiterer Chart-Breaker war ihr Duett mit Annie Lennox - "Sisters Are Doin´ It For Themselves". Und auch ihr Duett "I Knew You Where Waiting" mit George Michael führte die Charts an. 1987 wurde sie als erste Frau überhaupt in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen. 1988 verlor Aretha ihre Schwester Carolyn, die einem Krebsleiden erlag; und auch ihr Bruder und Manager Cecil starb. Die erfolgreiche Sängerin engagierte sich nun wieder mehr für die Kirche und für wohltätige Zwecke. Sie trat für die Aids-Hilfe auf, sang für die Veteranen des Golfkrieges und stand beim Andenken an Ella Fitzgerald auf der Bühne.

Außerdem sang sie 1992 beim Parteitag der Demokraten und 1994 für Präsident Bill Clinton im Weißen Haus. Sie wurde in den 1990er Jahren mehrmals für ihr Lebenswerk geehrt, darunter mit dem "Grammy Living Legends Award", und spielte 1998 im Film "Blues Brothers 2000". Im selben Jahr trat sie gemeinsam mit Gloria Estefan, Mariah Carey, Celine Dion und Shania Twain bei einem Benefizkonzert zugunsten der Förderung des Musikunterrichtes in Schulen auf. Weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, gründete Aretha Franklin im Jahr 2005 ihr eigenes Plattenlabel "Aretha Records".

NameAretha Franklin

Geboren am25.03.1942

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortMemphis, Tennessee (USA).